Donnerstag, 3. Dezember 2015

Herbst - Mary


 Diesen Blogbeitrag habe ich schon vor einigen Wochen geschrieben, aber es ist immer wieder etwas neues dazwischen gekommen. Daher passt der Blogtitel nicht mehr ganz, denn nun gab es ja auch bei uns in Berlin schon die ersten Schneeflöckchen.
Nachdem ich mir hier einen sommerlichen Cardigan nach dem Schnittmuster von pattydoo genäht hatte, musste nun noch eine herbsttaugliche Version aus
 diesem roten Strickstoff her. Ein wirklich schnell genähtes Teil für die kältere Jahreszeit und auch super erklärt von der lieben Ina.
 Den vorderen Schal habe ich wieder um 15 cm gekürzt.
 Das hat mir bei meiner ersten Version auch sehr gut gefallen.



 Den Zopfloop hatte ich hier auf meinem Blog noch gar nicht gezeigt. Das Schnittmuster und die Anleitung gibt es als freebook bei der lieben Kathi auf Ihrem Blog himmelgrau
 

Die Leggings hatte ich vor längerem im Blog schon einmal gezeigt. Ich hatte sie aus dem tollen Bio Jersey "Heavy Rotation" von astrokatze
genäht und trage sie auch sehr oft.







Zum Verschließen habe ich mir neulich diese Nadel gekauft.....hatte sie allerdings noch nicht im Einsatz.



verlinkt bei Rums

Kommentare:

  1. Ein tolles Basic. Gefällt mir. Der Schnitt steht auch schon seit längerem auf meiner Liste. Mir ist der passende Stoff aber noch nicht in die Hände gefallen....
    LG Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .....dann wird's ja mal Zeit.......lach! Du nähst immer so tolle Sachen!!!
      Liebe Grüße Katrin

      Löschen
  2. Passt alles prima zusammen.
    Die rote Strickjacke ist für den Herbst/Winter unverzichtbar.
    LG Brit

    AntwortenLöschen
  3. So ein tolles outfit,liebe Katrin !!!! Deine Leggings ist auch genial, genau meins ; ))
    liebe Grüße nochmal von mir(i)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, die Leggings schafft es manchmal gar nicht wieder vom Wäscheständer in den Kleiderschrank......lach :-)
      Liebe Grüße aus der Haupstadt von Katrin

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch auf meinen Blog.
Schön, dass Du Dir Zeit für ein Feedback nimmst.