Dienstag, 16. August 2016

Chobebag aus Segeltuch

Ich wollte mir schon immer mal eine Tasche aus Segeltuch nähen.
Als wir im Mai in Laboe waren, habe ich ein großes Stück Segeltuch geschenkt bekommen.
 Hier hatte ich schon mal davon berichtet.
Das Segeltuch ist allerdings sehr fest und ich hatte so meine Bedenken, 
ob das meine Nähmaschine auch schafft. 
Deshalb hielt ich weiter Ausschau nach Segeltuch und wurde erfreulicherweise 
sogar über einen Kleinanzeigenmarkt fündig.
.
Ein altes Segeltuch aus dem Ort Malente.
 Als es dann bei mir eintraf, war die Freude sehr groß. 
Denn dieses war jetzt nicht so dick und ich konnte nun endlich meine Tasche nähen.
Das Schnittmuster ist die Chobebag von der lieben Elke vom Blog ellepuls.
Nach diesem Schnittmuster hatte ich schon zwei Taschen genäht.
Eine aus rotem Leder  und eine aus einer alten Jeans.
Da ich mir nicht so sicher war, ob derTaschenboden vom Schnittmuster zum Segeltuch passst,
 habe ich ihn ein wenig verändert.
Den  gestreiften Innenstoff hatte ich mir mal in Hamburg bei stoffundstil
gekauft. Ich finde, er passt perfekt dazu.
Von einer alten Tasche hatte ich sogar noch den passenden Metallreißverschluß.
Da es ein altes Segeltuch ist, hat es natürlich auch schon einiges mitgemacht
 und ist auch nicht mehr ganz so sauber gewesen. 
Ich mag diesen Vintagelook aber sehr.
Für das Gurtband habe ich aus dem Innenstoff Schrägband hergestellt und dieses dann aufgenäht.
Die vier war übrigens schon auf dem Segeltuch, so das ich sie gleich mit verwenden konnte.
Allerdings ist sie ein wenig in den Taschenboden gerutscht. Anders habe ich es allerdings vom Schnittmuster her nicht hin bekommen, da ich die obere Zick- Zack- Naht auch gerne mit verwenden wollte. 
Mit meiner Tasche wandere ich heute zum 
HOT 
 

Kommentare:

  1. Mal eine ganz andere Chobe-Tasche, eine wirklich tolle Variante! Segeltuch und Streifenfutter passen wirklich schön zusammen und die Applikation finde ich besonders schön, weil sie ein bisschen vertutscht ist. Gratuliere zu so einem schönen Stück!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank Sophie!
      Liebe Grüße Katrin

      Löschen
  2. Toll ist die geworden. Und ich nähe auch gerade eine Chobe. Aus Jeans. Von dir inspiriert :-))

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von mir inspiriert....das ehrt mich aber sehr, liebe Marion.
      Na, da bin ich schon ganz gespannt auf Deine Chobe.
      Liebe Grüße Katrin

      Löschen
  3. Die perfekte Inspiration für mich. Nachdem wir im Frühjahr neue Segel angebracht haben, liegt hier noch mehr als genug Material. Ich werde aber erst einmal an einem Kosmetiktäschchen üben.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, das ich Dich damit inspirieren konnte, das freut mich wirklich sehr :-))
      Ich hatte auch erst überlegt, mit einem kleinen Täschchen zu beginnen, habe mich aber dann doch umentschieden.
      Viele Grüße Katrin

      Löschen
  4. Die Tasche ist der Knaller, gefällt mir seeehr sehr gut!
    Lg Maarika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, Danke!
      Liebe Grüße Katrin

      Löschen
  5. DieTasche sieht klasse aus.
    Aus Segeltuch mal ganz anders.... toll.
    Lieben Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Gedanke spukte schon lange in meinem Kopf umher. Ich brauchte nur noch das entsprechende Segeltuch dazu.
      Bin jetzt auch richtig glücklich über das Ergebnis und trage meine Tasche auch sehr oft.
      Liebe Grüße Katrin

      Löschen
  6. die ist super schön geworden.
    würde ich sofort nehmen.
    alles liebe claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Claudia und liebe Grüße zurück!

      Löschen
  7. Ich finde es nicht schlimm, dass die vier "nach unten gerutscht ist" !
    Die Tasche ist echt der Hammer! Und ich wusste auch nicht, dass Segeltuch unterschiedlich stark sein kann! Das würd ich auch gern mal vernähen. Wieder was gelernt!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den unterschiedlichen Stärken wußte ich auch nicht. Nunja, ich bin auch kein Segler :-))
      Als das Segeltuch bei mir ankam, war ich allerdings heilfroh, das es nicht so fest war und es ließ sich dadurch auch super verarbeiten.
      Liebe Grüße Katrin

      Löschen
  8. Die Tasche sieht auch in der " Wirklichkeit" sehr schön aus, liebe Katrin, und die Gebrauchsspuren finde ich nicht auffällig und eigentlich passend ; ))
    Ganz liebe Grüße an dich von Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du Recht, liebe Miri. Das ist ebend eine Vintagetasche!
      Als das Segel bei mir ankam, war ich schon ein wenig überrascht, wie schmutzig es ist. Aber hallo, es ist ein ausrangiertes Segel! Was hatte ich erwartete!?!
      Und es hat eine lange Geschichte....ist schon viel umher gekommen.
      Das wird jetzt mit meiner Tasche fortgesetzt.
      Ganz liebe Grüße Katrin

      Löschen
  9. Sehr gelungen, tolle Tasche.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Danke und liebe Grüße zurück!

      Löschen
  10. Die Tasche ist sehr schön, so sommerlich! Auch Deine anderen Choebes hab ich schon bewundert und waren mit schuld daran mir das ebook zu kaufen.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daran bin ich dann aber gerne Schuld :-))
      Liebe Grüße Katrin

      Löschen
  11. Tolle Tasche. Segeltuch find ich für Taschen ziemlich chic. Am Anfang hab ich mich gefragt, was das wohl ausgerechnet mit einer 4 auf sich hat.... :-)...aber das hat sich dann ja aufgeklärt. Und von der Position her find ich die 4 auch gut. So ganz exakt in der Mitte hätte wahrscheinlich eher langweilig ausgesehen.
    Lieber Gruß Jenny

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Besuch auf meinen Blog.
Schön, dass Du Dir Zeit für ein Feedback nimmst.