Dienstag, 9. August 2016

Papiersack mit SnapPap

Worin sammelt Ihr so Euer Altpapier.?
Bei uns in der Küche steht/ stand immer eine große Papiertüte, die ich mir mal aus New York mitgebracht hatte.
Diese war jetzt allerdings vom vielen benutzen nicht mehr all zu schön. Und da ich vor einiger Zeit auf dem Blog papierscherestoff von der lieben Angelika so einen tollen Papiersack gesehen hatte,
 habe ich mir jetzt auch einen genäht.
Die Maße habe ich von unserer alten Papiertüte übernommen.
Für den Boden habe ich SnapPap verwendet. Der helle Stoff ist ein ganz robuster Canvas.
 
Natürlich musste auch ein Plott rauf!
Wozu hat man denn sonst seinen Plotter :-) 
Und da es ja ein Papiersack ist, fand ich den Schriftzug " Altpapier" ganz passend.
Für das Innenleben habe ich mein schönes blaues Wachstuch mit den Sternen vernäht, welches ich im Café Adelheid mit Ladengeschäft in Steinkirchen, im Alten Land, gekauft hatte.
Es mussten natürlich auch zwei Henkel ran, denn man will ja den Papiersack auch mal zum leeren raustragen.
Da ich meinen Papiersack ein wenig auf Vintagelook haben wollte, habe ich mich für Außennähte entschieden und die dann auch doppelt genäht. Ich weiß, das ist nicht ganz so akurat geworden, aber ich finds trotzdem schön.
Das SnapPap ließ sich auch ziemlich schwer vernähen. 
Ich hatte bisher immer nur kleinere Projekte mit SnapPap, da ist mir das noch nie so aufgefallen.
 Durch das SnapPap hat aber mein Papiersack einen guten Stand.
 Deshalb habe ich mir eine zusätzliche Verstärkung gespart.
 Durch den dickes Canvas und dem Waschtuch hat er eine gute Standfestigkeit.

verlinkt bei creadienstag

Kommentare:

  1. Das ist eine tolle Idee, liebe Katrin! Wir haben zu Hause für das Altpapier nur einen ollen Jutelbeutel, der ständig umkippt, wenn man mit den Füßen dran kommt. Euer neuer Papiersack sieht echt sehr robust und trotzdem total dekorativ aus, die Idee mit den Außenähten ist total passend.
    Viele Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im ersten Moment haben mir die Außennähte überhaupt nicht so gefallen, da der Canvas doch ein wenig ausfranst. Aber jetzt finde ich es doch sehr passend.
      Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!
      Liebe Grüße Katrin

      Löschen
  2. Liebe Katrin,
    die Idee ist total klasse und wunderschön gemacht.
    Wir lieben SnapPap und werden bestimmt auch bald etwas Feines daraus nähen.
    Bei mir fliegt das Altpapier immer von einer Stelle zur anderen, bis sich endlich jemand damit zur Altpapiertonne macht. So ein Sack wäre eine super Idee!!!
    Ganz liebe Grüße sendet dir
    Evi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch ganz begeistert von dem SnapPap. Werde mir als nächstes ein Reiseetui für unseren bevorstehenden Urlaub nähen.
      Vielen Dank und liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  3. Eine sehr coole Altpapier-Garage! Gefällt mir gut & hätte ich auch gerne .... :D
    Herzliche Grüße
    vonKarin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur zu....ich hatte schon lange diese Idee im Kopf. Und jetzt bin ich wirklich froh, das ich sie auch umgestzt habe. Sieht jetzt viel ordentlicher aus :-))
      Liebe Grüße Katrin

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch auf meinen Blog.
Schön, dass Du Dir Zeit für ein Feedback nimmst.