Dienstag, 30. Mai 2017

Treibholzgeschichten

Letztes Jahr habe ich mit meinem Enkel an der Ostsee 
einen Strandspaziergang gemacht.
Natürlich habe wir auch allerhand tolle Strandschätze gefunden.
Treibholz, Muscheln und Feuersteine. 
Einiges haben wir dann auch zum Dekorieren
mit nach Hause genommen.  
Ganz besonders mag ich Treibholz.
Was macht man nun mit so einem Stück, 
das so viele wunderbare Geschichten erzählen könnte?
Ich hatte gleich die Idee, mir daraus ein Segelboot zu bauen. 
Bei der Idee blieb es dann aber auch.
Es kam immer wieder etwas dazwischen.
So lag es den ganzen Winter über in meinem Nähzimmer.
Am letzten Wochenende bat ich dann meinen Mann, 
ein Loch in das Treibholz zu bohren.
Und nähte nun auch die passenden Segel dazu.
Das ging auch super fix!
Der gestreifte Stoff ist ein Rest von meiner Sommertasche,
 die ich mir im Frühjahr genäht hatte.
Das zweite, kleinere Segel ist aus Tyvek. Ich hatte es hier und hier
schon vernäht. Und ich finde, es sieht jetzt wirklich aus, wie ein echtes Segel.
Erst wollte ich noch meinen Plotter "anschmeißen", 
habe mich aber dann doch für meine Stempel enschieden.
Ich mag mein kleines Segelbötchen.
Es ist nicht nur ein Dekoobjekt.
Die Geschichte vom Treibholz kenne ich nicht,
 aber es hat für mich eine ganz eigene Geschichte....
es erinnert mich an einen tollen Tag am Meer mit meinem Enkel.
verlinkt bei
handmadeontuesday 

Kleiner Nachtrag:
Den individullen Stempel habe ich mir bei stelog
anfertigen lassen. Stempelfarbe für Textilien gibt 
es von vielen verschiedenen Firmen. 
Und die Box mit den Buchstaben- und Zahlenstempel 
hatte ich mir mal hier gekauft.

Kommentare:

  1. Ich bin ganz verliebt in dein Segelboot! So schön ist das geworden.
    Und sdage mal, du schreibst du hast selber gestempelt. Magst du vielleicht ma was dazu sagen. Also wo hast du den individuellen Stempel machen lassen, mit welcher Farbe stempelst du und hält die auch nach dem Waschen?

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Dein Feedback, liebe Marion.
      Ich habe dazu mal einen kleinen Nachtrag geschrieben.
      Irgendwie muss ich zukünftig darauf mal ein bisschen mehr achten :-)
      Ganz liebe Grüße Katrin

      Löschen
  2. Traumhaft schön, dein Treibholzsegelboot...
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank, Sabine
      und sonnige Grüße zurück,
      Katrin

      Löschen
  3. ...das ist ja allerliebst geworden. Hoffenlich gefällt es deinem Enkel auch so gut.
    viele Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!
      Bis jetzt hat er das Bötchen noch gar nicht gesehen.
      Aber es soll ja auch für mich eine Erinnerung an diesen schönen Tag sein.
      Liebe Grüße Katrin

      Löschen
  4. Das hast du aber sehr schön geschrieben , liebe Katrin. Oft sind es so kleine Dinge, die
    uns an schöne Momente oder Begegnungen erinnern.
    Das Boot ist dir sehr gelungen, toll gemacht, liebe Katrin.
    Ganz liebe Grüße an dich von Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...wie recht Du hast, liebe Miri!
      Leider vergessen wir das nur zu oft.
      Um so mehr freue ich mich über mein ganz besonderes Segelbötchen.
      Es steht jetzt auf dem Tisch auf unserer Terrasse und ich kann mich jeden Tag daran erfreuen.
      Ganz liebe Grüße Katrin

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch auf meinen Blog.
Schön, dass Du Dir Zeit für ein Feedback nimmst.