Dienstag, 13. März 2018

sein NANUK

Hoodie- Schnittmuster gibt es ja mehr, als genug. 
Ob nun für Frauen, aber auch für Männer. 
Als ich die Designbeispiele für den Hoodie sein-nanuk 
entdeckte, musste ich einfach zugreifen.
Das Schnittmuster bietet unzählige Variationsmöglichkeiten.
Man kann eine Sweatjacke nähen oder auch einen Hoodie.
 Entweder mit Kragen, oder auch mit Kapuze.
 Außerdem gibt es noch verschiedene Taschenvarianten.
 Ich habe meinem Mann einen Hoodie mit Kapuze
 und der seitlichen Teilung genäht.
Die Tachen habe ich dabei weggelassen.
Dafür habe ich aber an den Armen Patches angenäht.
 Den blau/grünen Blockstreifensweat von Lillestoff
 hatte ich letztens bei der 30% Rabatt Aktion bei frau-schneider gekauft.
Leider gab es dort keinen passenden einfarbigen blauen Sweat.
Fündig geworden bin ich dann bei stoffundstil
 
 Ich bin immer noch ganz traurig,
 dass der Stoffladen in der Schönhauser Allee
 in einer Woche schließt.
 
 Deshalb habe ich schon mal Ausschau gehalten,
 wo ich dann demnächst Stoffe shoppen kann.
 Ich war ja in der vergangenen Zeit schon einige Male
 bei der Firma lebenskleidung am Leuschnerdamm.
 Nicht weit davon entfernt ist der Laden 1000stoff 
und ich glaube, auch bei heimatkinder kann man Soffe shoppen.
Der Laden ist nämlich auch ganz in der Nähe dort. 
Naja, ich werde dann berichten :-)
Von dem Sweat ist übrigens noch etwas ürbig.
 Daraus nähe ich dann noch einen Hoodie für unseren Enkel.
verlinkt bei 

Kommentare:

  1. Liebe Katrin,
    mir geht es genauso, ich werde Frau Schneider echt vermissen.
    Ein sehr schöner Stoffladen mit einem guten Angebot an Erwachsenenstoffen ist auch das Nähgern in Potsdam falls das für dich von der Entfernung her in Frage kommt.
    Und der Hoodie gefällt mir sehr gut! leider trägt mein Mann keine Hoodies...sind ihm zu warm.
    Liebe Grüße Poldi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir für Deinen Tip!
      Vielleicht bin ich ja mal wieder in Potsdam, dann werde ich auf alle Fälle den Stoffladen besuchen.
      Ganz liebe Grüße Katrin

      Löschen
  2. Liebe Katrin,
    kennst du Smilla Berlin? Ich hab sie online über deren Anleitung zur Windmühlentasche entdeckt und als ich letztes Jahr in Berlin war, hab ich dort auch vorbeigeschaut... ich hätte so gern einen Kurs bei ihnen gemacht, aber leider hat es zeitlich nicht gepasst...
    aber ich schaue immer hin und wieder und wenn die beiden Kleiderkurs endlich direkt beieinander an einem WE sind, dann buch ich einen Flug...
    Mein Blog verzögert sich leider immer noch, aber ich hab schon einen coolen Namen;-) und heute hab ich mich spontan zum Nähbloggertreffen von Melanie von The Flying Needle am Starnberger See angemeldet... Vielleicht hast du auch Lust?

    LG aus Wien & happy springtime;-)
    bei uns schaut es gerade schon ein bisschen frühlingshaft aus...
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Smilla kenne ich leider bis jetzt nur online.
      Ich sehe schon, in der nächsten Zeit werde ich dann mal Berlin unsicher machen :-))
      Auf der Internetseite gibt es übrigens auch einen sehr interessanten Artikel mit sehr vielen Tips für einen Nähmaschinenkauf.
      Der hat mir bei meinem Kauf der Bernina kürzlich auch sehr geholfen.
      Das mit dem Nähbloggertreffen hört sich gut an, aber.....ganz ehrlich, das ist mir doch ein bisschen zu weit.
      Wenn Du allerdings mal nach Berlin zum Kleiderkurs bei Smilla kommen solltest, dann melde Dich doch mal bei mir. Wäre doch schön, wenn man sich mal bei einer Tasse Kaffee kennenlernen könnte.
      Lieben Gruss aus Berlin
      Katrin

      Löschen
    2. Ja das mache ich! Meine Großcousine wohnt auch in Berlin!;-) leider kannte ich deinen Blog im letzten Jahr noch nicht, als ich dort war!
      Ich drück dir die Daumen, dass du ein paar tolle geschäfte findest!
      Ich habe im letzten Jahr etwas recherchiert bevor ich nach Berlin geflogen bin und folgende Geschäfte fand ich vom Namen her total cool:

      Berline Schnitte
      Bunte Fetzen (Fetzen als liebevolles Kosewort für stoffe / Kleidungsstücke erinnert mich sehr an meine bayrische Heimat;-) )

      und auf mehreren Blogs habe ich schon von Frau Tulpe gelesen.

      Kennst du eigentl. das "Makrönchen"? Das habe ich letztes jahr auch besucht! sie haben tolle Macarons;-) und eines der 2 Geschäfte ist ziemlich nah zu smilla!

      Ja das mit dem Nähmaschinentipps auf der Smilla Seite kenne ich! Eine Nähkursteilnehmerin von mir hat die Pfaff ambition 1.0 und die fand ich echt toll, aber die Inhaber von meinem Nähmaschinengeschäft von hier haben mir generell von den computergesteuerten Pfaffs abgeraten... sie empfehlen mehr die Brother maschinen... naja, meine zukünftige Maschine kommt schon irgendwann... und dann weiß ich was ich möchte..

      PS: ich schicke dir meine email Adresse per mail, würde mich sehr freun mich hin und wieder mit dir auszutauschen.


      LG Barbara

      Löschen
  3. Liebe Katrin,
    ein sehr schöne Hoodie, der deinem Mann wirklich gut steht. Ich kann sehr gut verstehen, dass du wegen des Stoffladens traurig bist. Wenn man seinen des Vertrauens gefunden hat, ist das wirklich ein großer Verlust.
    liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank Jana und viele Grüße zurück,
      Katrin

      Löschen
  4. Hoodie und Träger bilden eine harmonische Einheit ; ) , liebe Katrin.
    Der Hoodie ist echt toll geworden.Ich freue mmich schon ganz doll auf unser Nähwochenende,
    ganz liebe Grüße und noch einen schönen Abend für dich, Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Du Liebe!
      Oh ja, jetzt sind es keine Monate oder Wochen mehr.....nur noch ein paar Tage....juhu.
      Hach....ich freu mich schon riesig!
      Bis dahin muss ich allerdings noch ein bisschen mit der "Neuen" üben!!!
      Liebste Grüße Katrin

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch auf meinen Blog.
Schön, dass Du Dir Zeit für ein Feedback nimmst.